Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Gipfelbuch der Gipfelstürmer St. Peter
zurück zur Startseite der Homepage

Gipfelbuch der Gipfelstürmer St. Peter
( 191 Personen sind seit dem 20.September 2003 eingetragen. )


bitte tragen Sie Sich ins Gästebuch ein

Name:
E-Mail:
ICQ:
Homepage:
Herkunft:
Bild :
Ihr Kommentar:




31) Tom aus dem tiefen Tal
aus G-Valley (Glottertal)
Bin am Rosenmontag die Kappler-Wand in drei verschiedenen Varianten auf dem Snowboard abgefahren.
Achtung: die Einfahrt ist in fast jeder möglichen Lage vereist-keinesfalls über die Wächte springen!!
Auf einer sehr harten, leicht vereisten Unterlage liegt eine Pulverschnee-Auflage von etwa 10cm, die in den steilsten Passagen mit fast 50* (!) sofort unter dem Brettl abrutscht...
Aufgrund der h*****igen Verhältnisse im unteren Teil (Bereich Hochsitz) ist die Abfahrt nicht gerade Anfängern zu empfehlen.
Für den Aufstieg seien dringend H*****eisen anzuraten. Auch ist gute Kondition von Nöten, denn die Schneedecke bricht abschnittweise übel ein und macht das Spuren sehr beschwehrlich.
Aufgrund der Steilheit ist die Kappler-Wand nur bei sicheren Verhältnissen befahrbar-ansonsten gilt: Lawinengefahr!
Nur mit Pieps, Schaufel und Sonde und am besten nicht allein abfahren.
Brettle hupf!
  timber.jack at gmx.net     27.Februar 2004 um 20:54 Uhr


30) Skiwacht
aus Schauinsland
Heute abend vom Stübenwasen, über den Katzensteig, nach St. Wilhelm abgefahren. Ca 10 cm pulverschnee auf fester Altschneedecke. Für die steile Waldschneise im oberen Teil scharfe Kanten und sichere Skibeherschung empfohlen. ansonsten besteht unter Umständen Absturzgefahr.
Die Tour dürfte noch länger gut möglich sein.
Ski Heil
      27.Februar 2004 um 19:24 Uhr

29) Niklas Mundhenk
aus noch Vörstetten
Bin gestern Nacht mit einem Kumpel vom Stollenbacher Hof auf den Feldberg gestiegen. Es hat leicht geschneit, war aber trotzdem eine super Sache!
Sind dann durch das Zastler Loch abgefahren. Vorsicht, Schneebrettgefahr!
Einige sind ins Zastler Loch gerauscht.
Schwierige Schneeverhältnisse!
  ozzy81 at lycos.de     26.Februar 2004 um 19:14 Uhr

28) ein Mitglied

War heute auf dem Feldberg.Vom Rinken hoch zum Baldenweger Buck,Abfahrt Tännlefriedhof,wieder hoch,dann durch den Wald zur Zastlerhütte,weiter Abfahrt Imesberg,hoch zum Gipfel,Abfahrt rechter Hang zur Wilhelmer Hütte,bis unten an den Wald(Top).Wieder hoch und über den Baldenweger Buck,zurück zum Rinken.
      24.Februar 2004 um 19:12 Uhr

27) Gregor
aus St. Peter
Am Donnerstag auf drei verschiedenen Varianten die Kappler Wand am Schauinsland runtergerauscht. Hatte Pulverschnee, dürfte auch immer noch so sein da die Kappler Wand ein Schattenloch ist.
Die Südseite am Schauinsland (Steinwasen, Rote Lache) apert langsam aber sicher aus.
      14.Februar 2004 um 09:22 Uhr

26) steffen
aus freiburg
zu den skitourenbedingungen: waren gestern im zastlerloch, ein traumschnee und es hat nochmals 30 cm geschneit heute nacht, kann ich nur weiter empfehlen,
aktuelle bilder und berichte gibt es bei uns auf der homepage zu sehen

www.schnitzel-crazy-tours.de.vu,

wer war noch und wo auf tour und wie waren dort die bedingungen ???
    http://schnitzel-crazy-tours.de.vu   11.Februar 2004 um 18:11 Uhr

25) ein Mitglied

Nordhang Kandel,war heute super zum abfahrn,trotz zunehmender Wärme.Hoffe auf baldige Besserung der Wettersituiation.Grüsse alle Tourengeher,Lawinenpäpste und Eichhörnchen.(Spaß muss sein)
      31.Januar 2004 um 23:30 Uhr

24) Gregor
aus St. Peter
Bei der Eiwand in Schönau handelt sich wohl um den eisklettergarten bei Utzenfeld. Der liegt direkt an der B 317 mit Parkplatz. Ich selber war auch noch nie da. Wird wohl nun aber wohl abgetaut sein.
Zur Lawinengefahr die Schneebrettgefahr dürfte sich nun langsam entschärfen. Es sollten trotzdem Piepser und Schaufel etc. mitgeführt werden.
      31.Januar 2004 um 20:28 Uhr

23) Niklas Mundhenk
aus Vörstetten
Ich war am Do. an den Zweribachfällen.
Reines Eis gab es kaum. Lohnend war eigentlich nur eine Mixedtour ca. 100m vor den eigentlichen Wasserfällen auf der linken Seite. Durch eine Verschneidung und dann links rausqueren.
Lässt sich ganz gut absichern mit Friends in einem Riss.

Wird aber glaube ich nicht mehr lange existent sein bei den vorausgesagten warmen Temperaturen in den nächsten Tagen...

Bin gespannt, ob man in diesem Winter nochmal irgendwo gute Verhältnisse im Schwarzwald finden wird.

Dieses "Gipfelbuch" könnte als Forum dienen, um Informationen über die Verhältnisse zu erhalten.

Niklas
  ozzy81 at lycos.de     31.Januar 2004 um 18:38 Uhr

22) Niklas Mundhenk
aus noch Vörstetten
Hi Dom!
Schönau?
Kannst du mir vielleicht mal ein paar infos zur eiswand in schönau geben?
Wie hoch gelegen? Wo genau? Ausrichtung?
Wäre nett!

niklas
  ozzy81 at lycos.de     31.Januar 2004 um 12:31 Uhr

21) steff
aus freiburg
achtung bei skitouren im schwarzwald, lawinengefahr beachten,
in der kapplerwand riesen schneebrett gesichtet.
die situation wird sich noch verschärfen
    http://schnitzel-crazy-tours.de.vu   28.Januar 2004 um 21:49 Uhr

20) Dom
aus T.-Neustadt
Hallo zusammen,
also am Feldsee fiesst´s noch kräftig,
ganz zu schweigen vom Todtnauer Wasserfall; war letzten Sonntag da...
War schon mal jemand in Schönau an der
Eiswand ??
  dbesch2000 at yahoo.com     28.Januar 2004 um 16:33 Uhr

19) Gregor
aus St. Peter
Ich denke das am Wochenende was an den Zweribachfällen geht. Der Hauptfall selber ist nach meinen wissen noch nie gefroren. am besten gehts eigentlich auf der rechten Seite (von unten gesehen). Oder beim Wanderweg direkt beim Drahtseil. Am oberen fall sind oft keine gute Verhältnisse.
Für den Feldsee dürfte zuviel Schnee liegen. dort sollte er sich erst einmal setzen.
      27.Januar 2004 um 19:00 Uhr

18) Niklas Mundhenk
aus Vörstetten
Wie schätzt ihr die Lage ein?
Meint ihr man kann Ende der Woche den Zweribachfällen mal einen Besuch abstatten?
Der Hauptfall wird sicherlich nicht gefroren sein, aber rechts und links davon vielleicht ein paar Mixedrouten!?

Laut Wetterbericht soll es diese Woche sehr kalt werden...
  ozzy81 at lycos.de     27.Januar 2004 um 12:15 Uhr

17) Gregor
aus St. Peter
Also beim momentanen tauwetter haben sich wohl alle Wasserfälle im Schwarzwald in reißende Bäche verwandelt.
Für die Eisfälle am Feldsee sollten wohl eine Woche Dauerfrost ausreichen. Ideale Verhältnisse sind eigentlich Frost und wenig Schnee wie im Januar 02 und 03. Bei zuvielen Schnee wird es bald zu Schneewühlerei und die Rinnen sind mit Schnee gefühlt.
Die Fälle erreicht man am besten von unten.
      14.Januar 2004 um 08:17 Uhr

16) Niklas Mundhenk
aus Vörstetten
Wie lange dauert es denn am Feldsee, bis die Verhältnisse brauchbar sind?
Immerhin liegen die Fälle ja auf ca.1200m!
Kann mir vielleicht noch jemand sagen, wie man die Fälle am Besten erreicht?
Vom Wanderweg oben oder vom Feldsee unten?
  ozzy81 at lycos.de     11.Januar 2004 um 16:24 Uhr

15) Homepage-Überarbeiter

So, die Gipfelstürmer Homepage wurde mal wieder überarbeitet.
Es gibt 3 neue Seiten:
- in der Rubrik Ski: Kandelabfahrtslauf 2003
- in der Rubrik Klettern: Eine Seite über Boulder-Möglichkeiten im Schwarzwald
sowie eine Seite über den Absturz des Kandelfelsen 1981!
Außerdem wurden die Schwarzwald Skitouren und ein paar Kletterrouten neu hinzugefügt.
Ansonsten gibt's noch jede Menge schöner neuer Bilder.
Vielen Dank allen Gipfelstürmern für die Bilder u. Texte für die Überarbeitung.
Und viel Spaß beim Surfen
  me at dominika-online.de   http://www.dominika-online.de   11.Januar 2004 um 14:51 Uhr

14) Marco Weber
aus St. Peter
Hallo Niklas,
das Eisklettern am Feldsee wie auch am Zweribach ist nicht möglich, zwei unserer Mitglieder ware letzte Woche am Feldsee und konnten nichts unternehmen, Das jetzige Tauwetter erübrigtden Rest bis dann !!!
Hallo Alexandra,
unsere Hompage wird die nächsten Tage größtenteils überarbeitet, nur mit den Hochzeitsbildern wohl nicht da die Gipfelstürmer noch keine haben.
Das mit dem vielleicht beim Vortrag hab wohl überhört oder ?
Viele Grüße ins Tal
  marcoweber at arcormail.de     9.Januar 2004 um 09:28 Uhr

13) Niklas Mundhenk
aus Vörstetten
Hallo Gipfestuermer!
Wisst ihr zufällig, wie die Eiskletterverhältnisse am Feldsee sind?
  ozzy81 at lycos.de     8.Januar 2004 um 10:33 Uhr

12) Alexandra Wangler- Herr

Hallo liebe Gipfelstürmer!
Ich habe gerade ein wenig in eurer Homepage rumgeschaut, dabei ist mir aufgefallen, dass ihr eure Bilder zum Teil erneuern könnt.(Hochzeitsbilder von Gipfelstürmer).
Ansonsten find ich es recht lustig und amüsant in eurer Homepage rumzuschauen.
Vielleicht schau ich mir doch tatsächlich den Vortrag vom Kamerlander an. Mal schauen!
Wenn nicht, wünsch ich euch auf jeden Fall viel Erfolg mit eurem Vortrag und ein Absturzfreies Jahr 2004.Tschüß
      7.Januar 2004 um 22:22 Uhr


Dieses Gästebuch wurde 58.588 mal aufgerufen, davon 7.750 mal in diesem Monat.

Seite: <  1 » 2 » 3 » 4 » 5 » 6 » 7 » 8 » 9 » 10  > von 10