Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Gipfelbuch der Gipfelstürmer St. Peter
zurück zur Startseite der Homepage

Gipfelbuch der Gipfelstürmer St. Peter
( 206 Personen sind seit dem 20.September 2003 eingetragen. )


bitte tragen Sie Sich ins Gästebuch ein

Name:
E-Mail:
ICQ:
Homepage:
Herkunft:
Bild :
Ihr Kommentar:




66) Gregor
aus St. Peter
Bei den 3 Bildern handelt sich es um den linken Gully am Feldseefelsen (siehe Topo). Die erste Seilänge ist easy. Ein Stand vor der 2 Seilänge befindet sich auf der linken Seite an einem geborhrten Haken. 2 Seilänge schöne Eiskletterei und etwas kombiniert. Die 3 Seilänge bittet dann noch lohnende Eiskletterei in ca 70° steilen Gelände. Das ganze lohnd sich allerdings nur wenn nicht allzuviel Schnee liegt.
  felsputzer.gregor at t-online.de     20.November 2004 um 16:51 Uhr


65) Philipp
aus Karlsruhe
gern geschehen. ich schreib hier wieder was rein, wenn ich aktuelles über die verhältnisse diesen winter dort hab (bin öfters in den südvogesen). nähere infos zum feldsee würden mich auch interessieren.
  philipp_klingel at gmx.de     19.November 2004 um 13:54 Uhr

64) Niklas Mundhenk
aus Freiburg
Danke Philipp! Ich denke ich werde dem Gebiet bei geeigneten Temperaturen mal einen Tagesbesuch abstatten. Bin auf der Seite von der JuMa-Freiburg nämlich auf ein paar schöne Bilder gestossen, die Lust auf mehr machen. Ansonsten bin ich ja immernoch guter Dinge, daß am Feldsee
auch mal gute Verhältnisse herrschen, wo ich auch schon beim Thema bin. Und zwar würde ich gerne wissen, welche Touren auf den 3 Feldsee-Kletter-Bildern zu sehen sind?
Könnte mir das vielleicht einer der Gipfelstuermer beantworten?
  ozzy81 at web.de     18.November 2004 um 14:36 Uhr

63) Philipp
aus Karlsruhe
Hallo Niklas, bin grad durch zufall auf diese seite gestossen. also ich war letztes jahr am lac blanc (felsklettergebiet Rocher Hans) eisklettern. die bedingungen sind da recht häufig gut, da das gebiet nahe am hauptkamm auf ca. 1200 m liegt und es eine eher kalte ecke ist. es gibt mehrere möglichkeiten, 1-2 SL, auch kombiniert, in landschaftl. schöner gegend. nur ist dort offiziel glaub das eisklettern verboten.
die couloirs gegenüber der martinswand sind recht lang (über 200 höehenmeter), nicht so steil und gute firnverhältnisse eher selten. ist insgesamt eher alpin (lawinen!), kein reines eisklettern. man kann ein paar abfahren, und beim hochklettern eine steilere linie raussuchen.
grüsse philipp
  philipp_klingel at gmx.de     17.November 2004 um 10:38 Uhr

62) Niklas Mundhenk
aus Freiburg
Naja, Schnee ist nicht so wichtig für mich. Viel wichtiger finde ich die Temperaturen, die knackigen Frost versprechen. Bin gespannt...
  ozzy81 at lycos.de     7.November 2004 um 18:12 Uhr

61) Gregor
aus St. Peter
Na ja, ob auch genügend Schnee fällt?
      7.November 2004 um 12:19 Uhr

60) Niklas Mundhenk
aus Freiburg
Habt ihr schon den Wetterbericht angeschaut?
Soll zum Ende der Woche richtig kalt werden...und schneien auf dem Feldberg!
  ozzy81 at lycos.de     2.November 2004 um 10:28 Uhr

59) Niklas Mundhenk
aus Freiburg
Bin doch noch fündig geworden!

http://www.klettern.de/sixcms/detail.php?id=68410& template=d_klet_medien_detail
  ozzy81 at lycos.de     2.Oktober 2004 um 18:05 Uhr

58) Niklas Mundhenk
aus Freiburg
Hallo Dom!
Führer lag bei Rombach unten auf der Ablage. Habe ein bisschen recherchiert und bin hierauf gestossen:
http://club.ffme.fr/alpi360/Topo/Vosges.html

Denke mal, den gibt es bei Rombach noch!

Bei climbing.de gabs den auch mal zu kaufen, habe ihn jetzt aber auf die Schnelle nicht gefunden.

Frag noch mal bei Rombach nach!

MfG Niklas
  ozzy81 at lycos.de     2.Oktober 2004 um 13:48 Uhr

57) Dom
aus T.-Neustadt
Hallo Niklas, kannst Du mir vielleicht den Autor und Titel des Vogesen-Kletterführers nennen, beim Rombach gabs
nur Achselzucken...
wäre nett

Gruss
Dom
  dbesch2000 at yahoo.com     1.Oktober 2004 um 13:22 Uhr

56) Anita
aus München
Hallo Gipfelstürmer aus St. Peter!
Bis zum Pössnecker Klettersteig/ Sella in den Dolomiten am 13.09.2004 habe ich von Eurem Verein nix gewusst.
Aaaaaaaaber, dann kam ein Peter aus St. Peter (Säger-Peter??? - der Beschreibung nach bei Eurer Zimba-Tour könnt's passen!)) vorbeigeklettert, war auch schon gleich verschwunden, aber auf der anschliessenden Wanderstrecke habe ich ihn dann wieder eingeholt - seine Raucherei hat sich dann doch etwas auf die Kondition geschlagen...?!?
Auf alle Fälle haben wir dann das Sella-Plateau im dichtesten Nebel gemeinsam erkundet und dabei wurde mir Euer Verein näher gebracht..... SEHR interessant! Muss ich doch an dieser Stelle mal loswerden!
Sollte es mich mal gen Schwarzwald verschlagen und ich Tipps zu den Bergsteiger-/ KLetter-/ Skitouren-Möglichkeiten bei Euch benötigen, komme ich doch gerne auf Euch zurück!
Liebe Grüsse aus München
Anita
  anitajuliane at hotmail.com     22.September 2004 um 14:14 Uhr

55) Niklas Mundhenk
aus Freiburg
Schon schade, dass das Klima dort rauher ist als bei uns. Woran liegt das wohl?
Spitzköpfe? Nie gehört! Wäre dankbar über Informationen...
Mir sind nur die Couloirs gegenüber der Martinswand aufgefallen. Weniger zum Eisklettern, sondern eher zum Skifahren.
In dem Führer wimmelt es nur so von Eiskletter-Möglichkeiten. Die glücklichen Franzosen!
  ozzy81 at lycos.de     19.September 2004 um 15:40 Uhr

54) Gregor
aus St. Peter
In der Regel ist das Klima in den Vogesen rauher als bei uns im Schwarzwald. Daher dürfte Eisklettern dort eher möglich sein. War allerdings auch noch nie dort.
Mich persönlich würde mal die Couloirs an den Spitzköpfen interessieren. Habe schon zu allen Jahreszeiten die Spitzkopfüberschreitung gemacht, und immer gedacht das in den Rinnen gut was möglich wäre.
      19.September 2004 um 10:52 Uhr

53) Niklas Mundhenk
aus Freiburg
Hab bei Rombach gesehen, es gibt einen neuen Kletterführer vom französischen Alpenverein für die Vogesen. Dort sind auch Eisklettergebiete drin. Hat einer von euch Informationen, alle wieviele Jahre man brauchbare Bedingungen hat?
  ozzy81 at lycos.de     12.September 2004 um 12:54 Uhr

52) Simon
aus Vaduz
4.9.04
Juf-Forcellina-Piz Turba 3018m retour
ab Forcellina nur noch mit Steinmännchen markiert. Sehr schöne Aussicht auf Bergeller Alpen und Berninagebiet.
  reelbigfish88_1 at hotmail.com     7.September 2004 um 09:19 Uhr

51) Karl-Heinz
aus Sondershausen
Ich streife zwar gern durch die Berge, aber Bergsteigen sehe ich mir lieber auf einer sehr schönen Homepage an.
    http://karl-heinz-herrmann.de   25.August 2004 um 17:09 Uhr

50) Marco
aus St. Peter
Am Sonntag 04.07.04 Pizzo Lucendro mit Überschreitung Fibbia im Gotthardtgebiet noch mit Tourenski. Dem Schnee gehts auch dort an den Kragen aber so soll es ja sein im "Sommer". Schöne Tour bei bewölktem Himmel.
      7.Juli 2004 um 13:40 Uhr

49) Marius
aus Villingendorf
Zimba Westgrat. Besteigung am 04.07.2004 mit Pio, Elke und Henni. Bedingungen gut. Fels noch sehr kalt, sonst strahlender Sonnenschein und Gipfelglück ohne Ende.
      5.Juli 2004 um 17:06 Uhr

48) Niklas Mundhenk
aus Freiburg
Bedingungen sind eher schlecht, denn es liegt noch ne Menge Schnee vor allem im unteren Teil der Tour, daher Abbruch!
  ozzy81 at lycos.de     1.Juni 2004 um 15:03 Uhr

47) Niklas Mundhenk
aus Freiburg
Hat jemand ne ahnung, wie die Bedingungen in der Nordwänden der Berner Alpen so sind?
Vielleicht sogar speziell die Blümlisalp-Nordwand?
  ozzy81 at lycos.de     13.Mai 2004 um 11:01 Uhr


Dieses Gästebuch wurde 64.136 mal aufgerufen, davon 1.672 mal in diesem Monat.

Seite: <  1 » 2 » 3 » 4 » 5 » 6 » 7 » 8 » 9 » 10  >  >>  von 11